Eisenbahnmuseum2018-05-07T14:21:10+00:00

Eisenbahnmuseum

Das Blumberger Eisenbahnmuseum, im ehemaligen Güterschuppen des Bahnhofes Blumberg-Zollhaus untergebracht, führt durch die Entstehungsgeschichte unserer „Sauschwänzlebahn“ und zeigt viele nostalgische Erinnerungsstücke aus der vergangenen Dampfeisenbahnzeit.

Das Museum ist zu den Öffnungszeiten des Fahrkartenschalters geöffnet. Der Besuch im Museum ist im Fahrpreis enthalten.

Seit 1992 wird die „Sauschwänzlebahn“ durch ein stilgerecht untergebrachtes Museum ergänzt. Es gelang der Stadt Blumberg als Eigentümerin durch die Umwidmung des ehemaligen Güterschuppens des Bahnhofes Blumberg-Zollhaus, einen interessanten Rahmen zu schaffen.

Das Eisenbahnmuseum zeigt mit museums-pädagogischer Sorgfalt ausgewählte Gegenstände, die lange Jahrzehnte zum „funktionierenden Alltag“ einer Bahnstrecke gehörten. Zum Beispiel: Signale, Zugmelde- und Weichenstelleinrichtungen, Ausrüstungsteile, Schilder, Uniformen und vieles mehr.
Außergewöhnlich ist die Uniform eines Bahnbeamten aus der großherzoglich badischen Zeit. Außerdem werden aus der Zeit des Bahnbaus und des Bahnbetriebs umfangreiche Zeichnungen, Pläne und Fotos präsentiert. Eine Modelleisenbahnanlage zeigt den Betrieb auf der „Sauschwänzlebahn“.

Im Museum können sich die Besucher in die Aufgabe der Steuerung einer Dampflokomotive realistisch hineinversetzen: Auf was warten Sie noch? Erleben Sie eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn und tauchen in das Eisenbahnmuseum ein!